Es ist Zeit
das Ruder
herumzureißen

Umweltkriminalität ist eine ernsthafte Bedrohung für die Zukunft des Planeten. Wir existieren, um sie zu unterbinden.

Das Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Ambitus ist ein europäisches Programm zur Bekämpfung von Umweltkriminalität.

Von 2020 bis 2022 wird unser Projekt von der Europäischen Kommission über den Fonds für die innere Sicherheit finanziert - Polizei. Müllschmuggel, illegaler Handel von geschützten Tierarten et illegaler Holzeinschlag sind die 3 von der EU festgelegten Prioritäten.
Umweltkriminalität kennt keine Grenzen. Grenzübergreifende Kooperation ist also eine Notwendigkeit, die den Kern der Strategie unseres europäischen Projekts bildet. Unterstützt von der französischen Gendarmerie, vertreten durch die Zentralstelle für die Bekämpfung von Schäden an der Umwelt und der öffentlichen Gesundheit (OCLAESP), dem italienischen Think Tank Institut für Internationale Angelegenheiten (IAI), der französischen Nationalen Hochschule für Justiz (ENM) sowie der ungarischen und slowakischen Polizei, vereint Ambitus Fachwissen und Erfahrung aus insgesamt 15 europäischen Ländern und zwei internationalen Agenturen. Unser multidisziplinärer Ansatz bringt alle wichtigen Akteure zusammen, die an der Bekämpfung dieser Straftaten arbeiten, deren verheerende Auswirkungen uns alle betreffen (Polizeibeamte, Richter, Akademiker, Journalisten, Nichtregierungsorganisationen und die breite Öffentlichkeit).

Auf europäischer Ebene zum Schutz unserer Umwelt handeln

Unser integrierter Ansatz mit internationaler Dimension ermöglicht es, ein breites Spektrum an Aktivitäten im Kampf gegen Umweltkriminalität abzudecken.

Sensibilisierung
Durchführung einer an EU-Bürger gerichteten Sensibilisierungskampagne.
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
Sensibilisierung
Durchführung einer an EU-Bürger gerichteten Sensibilisierungskampagne.
Kooperation
Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und den Ländern des westlichen Balkans und Südostasiens
Kontrolle
Grenzüberschreitende Kontrollmaßnahmen in identifizierten sensiblen Transitzonen.
Koordination
Einrichtung von nationalen Kontaktstellen und Task Forces, Koordination eines Netzwerks europäischer Experten
Weiterbildung
Entwicklung eines speziellen Fernlehrgangs für Polizeidienststellen und Organisation von thematischen internationalen Seminaren für Staatsanwälte
Evaluation
Analyse der Auswirkungen von Umweltkriminalität auf europäischer Ebene und in den einzelnen Mitgliedsstaaten.

Einige Daten zu Ambitus

1,5M€

Das von der Europäischen Kommission für das Projekt bereitgestellte Budget

15

Die Anzahl der teilnehmenden Länder, die große Mehrheit aus der EU

2

Die Dauer des Programms in Jahren

9

9 Die Länder, die an der Erstellung eines Fernlernprogramms zum Thema Umweltkriminalität beteiligt waren

30

Richter und Staatsanwälte aus Europa, dem Balkan und Asien, die am ersten Fachseminar teilnahmen

Europäer informieren und alarmieren

Es liegt uns am Herzen, unsere Maßnahmen auf die Wünsche der europäischen Bürger abzustimmen, deren Leben direkt von der Umweltkriminalität betroffen ist. Unsere #DontDoAnything-Kampagne zielt darauf ab, das öffentliche Bewusstsein für dieses Phänomen durch Videos zu Themen wie Wilderei und Müllschmuggel zu schärfen.

Straßeninterviews - Illegaler Holzeinschlag
Mikro-Trottoir Braconnage
Straßeninterviews - Illegaler Holzeinschlag
Straßeninterviews - Müllschmuggel
Straßeninterviews - Illegaler Handel von geschützten Tierarten

Für weitere Informationen

Pressespiegel und Dokumente zum Herunterladen über Ambitus.

Allgemeine Präsentation - EN
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
Allgemeine Präsentation - EN
Vorläufiger Bericht - EN
Vorbericht - Zusammenfassung - EN
Newsletter Januar 2021 - EN
Newsletter Dezember 2020 - EN
Newsletter November 2020 - EN
Newsletter Oktober 2020 - EN

Haben Sie eine Frage oder Anregungen? Wir bemühen uns, Ihnen so schnell wie möglich zu antworten.

Wir danken Ihnen! Ihre Einsendung wurde empfangen!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
RGPD